START TABELLEN INSIDE NEWS TERMINÜBERSICHT FOTOS SPIELVORGABE GAMES
 
 


28.08.2018  Info / Unterhaltung


Herren-Cup und Damen-Cup und dies und das …


Ein „Riesenbeitrag“ von Dieter Ni. (es folgen fast 1.600 Wörter)

In letzter Zeit wurde ich immer öfter darauf angesprochen warum ich kaum noch Beiträge veröffentliche. Wie immer im Leben hat alles seinen Grund, manchmal sogar mehrere Gründe.

Gleich vorweg:
- Der Beitrag wird lang, deshalb vorher noch Kaffee, Bier, Wein oder Mineralwasser besorgen. Wer keine langen Berichte mag, sollte jetzt aufhören.

- Ich schreibe meistens aus Langeweile, z.B. wenn Schalke spielt mit diesem Mauerbruder Tedesco als Trainer. Ergebnisorientierte Spiele sind nämlich bestenfalls dann zu ertragen, wenn hinterher auch das Ergebnis stimmt (nicht wahr, Herr Prussok?)

- Wenn ich schreibe, versuche ich auch etwas direkten oder versteckten Humor zu integrieren, damit der Leser eventuell etwas Spaß beim Lesen hat. Deshalb sind zumindest einige Passagen der Beiträge oft nicht ganz ernst gemeint. Wer diese Art von Beiträgen nicht mag, sollte jetzt aufhören.

Das ist auch schon einer der Gründe warum ich mich etwas von der offiziellen Golfclub Hünxerwald Seite zurückgezogen habe: das soll ja schließlich eine seriöse Vereinsseite sein, und meine Beiträge sind nicht unbedingt immer politisch korrekt.

Datenschutzgrundverordnung (Dampf ablassen)

Allerdings gab es in den letzten Wochen und Monaten noch wesentlich wichtigere Gründe. Das fing an mit dieser s…… Datenschutzgrundverordnung. Ja, natürlich ist es richtig und wichtig persönliche Daten zu schützen – aber doch nicht mit einem Bürokratiemonster.

Es ist immer lustig, wenn in Parlamenten Leute ohne die geringsten Grundkenntnisse versuchen, Experten auf Ihrem Gebiet die sich nicht an Gesetze halten mit neuen Gesetzen aufzuhalten.
Hallooooo, dem Zuckerberg sind die Facebook-Daten nicht irgendwie abhanden gekommen, weil diese nicht gut genug geschützt waren – der hat die Daten einfach schlichtweg verkauft… (3 Punkte mache ich übrigens immer dann, wenn man dazu noch viel mehr sagen könnte).
Und der Zuckerberg lacht sich auch darüber kringelig wenn er 20 Mio. Strafe zahlen muss – der hat für den Verkauf nämlich einen nennenswerten 3-stelligen Millionenbetrag bekommen. Ja sicher – das tut ihm jetzt aber auch so was von furchtbar leid…

Und für wie doof halten diese Parlamente eigentlich den normalen Bürger? Wenn ich ein Auto kaufe oder ein Fenster bestelle dann hat der Händler oder der Betrieb meine Rechnungsdaten. Und wenn ich Online etwas bestelle dann muss man was? Richtig, die Lieferadresse angeben, sonst wird das nichts mit der Lieferung.
Das weiß doch wohl jeder. Jetzt muss man neuerdings aber das Unterschreiben bzw. Bestätigen was man sowieso weiß. Es ist natürlich wichtig der Firma zu sagen, dass Daten, die früher in jedem Telefonbuch gestanden haben, auf keinen Fall weiter gegeben werden dürfen. Dummerweise hat aber bisher sowieso noch niemand dem Schreinerbetrieb meines Vertrauens Millionbeträge für meine Adresse geboten.

Dann gibt es in diesem Fall auch die Sache mit dem Finanzamt. Die haben nämlich gesagt: es ist uns völlig egal was in der Datenschutzgrundverordnung steht, die Interessen des Finanzamtes haben beim Sammeln von Daten absoluten Vorrang. Daher müssen für das Finanzamt Daten über einen langen Zeitraum gespeichert werden, die laut Datenschutzgrundverordnung eigentlich gar nicht erst gesammelt werden hätten dürfen – oder so…

Und über die Konflikte mit der Pressefreiheit sprechen wir hier besser erst gar nicht.

Am besten waren Rückfragen bei den offiziellen Datenschutzbeauftragten, mit sinngemäßen Antworten: da wissen wir auch noch nicht wie das umgesetzt werden soll, da müssen wir wohl die ersten Gerichtsurteile abwarten. Ja nee, is klar…

Und weil man sich am Anfang des Jahres für jede Internetseite eine Datenschutzerklärung noch selber zusammenbasteln musste, weil es ja noch keine konkreten Vorgaben gab, hat das dann relativ viel Zeit gekostet – da hätte ich stattdessen lieber das Gras beim Wachsen zugesehen.

Worum geht es hier noch mal? Egal, weiter …

Update der Internetseiten

War ich also mit dem Datenschutz aus dem Gröbsten raus, kam der nächste Zeitdieb. Eine Aktualisierung der für unsere Internetseiten verwendeten Programmiersprache. Dazu kann ich nur sagen, das ich auf folgende Aussagen in Zukunft nicht mehr hereinfalle: es bleibt fast alles wie es ist – bis auf die geringfügigen Änderungen…

So können wir allerdings auf elegante Art und Weise das Niveau des Beitrages erheblich steigern, in dem wir Einstein ins Spiel bringen - von wegen Zeit ist relativ und so …
Oder wie sagt der Ramschverkäufer: die Menge machts…

Ja klar, die erforderliche Änderung mit allem drum und dran dauert in einer durchschnittlichen Datei nur ungefähr 5 Minuten. Dummerweise bestand aber die bisherige Internetseite buchdenpro.de aus insgesamt über 1.000 Dateien. Das macht dann schlappe 5.000 Minuten bzw. 83 Arbeitsstunden.

Die Idee, das zu umgehen, indem man die Seite komplett neu macht, führte zwar dazu das buchdenpro.de jetzt nur noch aus ca. 200 Dateien besteht, deutlich schlanker ist und auch moderner rüberkommt – aber aus zeitlicher Sicht war es ein taktischer Fehler.
Insgesamt hat das nämlich fast doppelt so viel Arbeitsstunden benötigt. Dabei mache ich das doch nur als Hobby. Ich hoffe die Seite kommt wenigstens bei den Benutzern gut an.

Und jetzt gönne ich mir eine Auszeit, und schreibe erst mal diesen Bericht. Denn als nächstes steht dann die Herren-Cup Seite auf dem Plan. Und die gibt es schon so lange, da ist nichts mehr zu retten – die muss neu gemacht werden um die Änderungen zu berücksichtigen. Auch hier wird also Parallel zur bestehenden Seite in den nächsten Wochen die neue herren-cup.de Seite erstellt.

Und dann hoffe ich, dass es ein langer, kalter und ganz scheußlicher Winter wird, so dass man nicht vor die Tür gehen will. Denn im Winter muss die Golfclub Hünxerwald Internetseite angepasst werden. Da ist nichts mit neu machen, denn dafür ist die Seite mit ca. 2.500 Dateien sowie mittlerweile unzähligen Verknüpfungen und Sonderfunktionen viel zu groß.
Die Seite wird also im laufenden Betrieb umgestellt, und das bedeutet, das über einen mehr oder weniger langen Zeitraum immer wieder einige oder mehrere Funktionen und Bereiche nicht zur Verfügung stehen werden. Das schon mal als Vorwarnung.
Und jeder der mich im Winter fragt, warum die Hünxerwald-Seite nicht richtig funktioniert, gibt mir damit zu Erkennen das er meine Beiträge nicht liest…

Einfach an dieser Stelle völlig unmotiviert eingeschoben: unser Pro Christian Bell wechselt bekanntlich zum Golfpark Renneshof. Und auch dort hat er wieder eine Internetseite für Stundenbuchungen, nämlich deinpro.de

Wer hat´s erfunden? Egal, weiter geht´s …

Gerüchte, Gerüchte …

Also mir ist schon lange bekannt, das, wenn es zu wenige Informationen gibt, die Gerüchte aufkommen und sich immer schneller vervielfältigen. Unser Club ist da keine Ausnahme.
Und dann gibt es immer mehrere Möglichkeiten auf die Gerüchte zu reagieren: informieren, ignorieren, dementieren, aussitzen…
Und natürlich muss man nicht alle Gerüchte gleich behandeln. Und ich werde hier auch gleich enttäuschen: z.B. die Gerüchte was der Vorstand macht oder nicht macht, werden hier nicht behandelt. Da kann jeder den Vorstand selber fragen. Außerdem weiß ich es auch gar nicht.

Aber da ich gerade bemerke, das man diesen Beitrag eventuell auch für eine Bewerbungsrede halten könnte, auch im Zusammenhang mit einigen Gerüchten, werde ich an dieser Stelle die folgende verbindliche Aussage machen:
Aus persönlichen Gründen stehe ich jetzt und auch in Zukunft auf keinen Fall für ein Amt im Vorstand des Golfclub Hünxerwald zur Verfügung. Punkt.
Mein Anwalt hat gesagt, dieser Satz lässt keinen Spielraum für Interpretationen…
Ich könnte noch hinzufügen: schließlich bin ich der Herren-Captain und will mich nicht verschlechtern – aber das lasse ich lieber. Mit Captain, den Internetseiten und einigen anderen Aufgaben ist es aber auch genug. Thema damit erledigt.

Wie geht es weiter?

Informationen auf den Internetseiten

Wenn das Programmier-Happening dann mal ein Ende gefunden hat, werden auch wieder vermehrt Beiträge auf den Seiten buchdenpro.de und herren-cup.de veröffentlich werden.

Vor allem in Zusammenarbeit mit „Regelprofessor“ Ralf Weihrauch (der „wühlt“ immer die tollsten Regelentscheidungen raus) werden rechtzeitig vor der Golfsaison 2019 die neuen Golfregeln im Detail vorgestellt. Da wird einiges zusammen kommen.

damen-cup.de

Eventuell kommt noch eine Internetseite dazu. Denn wenn die Herren-Cup Seite komplett neu gemacht werden muss, könnte gleichzeitig ohne erheblichen Mehraufwand auch eine Damen-Cup Seite erstellt werden.

Ich habe mir gedacht, dass man damit für mehr Chancengleichheit sorgen könnte. Die Herren-Cup Seite gibt es ja nicht deshalb, weil ich der Herren-Captain bin. An dieser Stelle soll daran erinnert werden, dass es den Herren-Cup bereits seit über zehn Jahren gibt und wir alles Theo Weber verdanken können, der lange Zeit der Sponsor war und die Turnierserie ins Leben gerufen hatte. Die Seite die ich ursprünglich erstellt hatte, lange bevor ich Herren-Captain wurde, lief deshalb auch unter weber-cup.de und wurde erst 2013 in herren-cup.de umbenannt.

In diesem Jahr hat der Herren-Cup übrigens bisher von den Teilnehmerzahlen her das bisher beste Jahr, im Durchschnitt mit 47 Teilnehmern pro Turnier.
Wichtig ist bei einer Turnierserie die Kontinuität, das heißt für den Herren-Cup: jeden Mittwoch, 13:00 Uhr, vorgabewirksam – zack – ohne Ausnahme. Zusätzlich noch eine Jahres-Gesamtwertung. Und die Teilnehmerzahlen sagen: genau so und nicht anders …

Oh Mist, das hört sich jetzt so an, als wenn ich den Damen hier Ratschläge geben würde. Jetzt mal ehrlich: so blöd kann der Herren-Captain doch nicht sein, oder? Trotzdem schicken wir den jetzt mal sicherheitshalber weg.

Wie die Damen den Damentag durchführen, sollen sie natürlich selber entscheiden. Ob eine Internetseite dabei helfen kann? Keine Ahnung. Aber schaden kann es auf keinen Fall, also biete ich diese Unterstützung an.

Der Name damen-cup.de ist jedenfalls bereits gesichert und die ersten Entwürfe sind entstanden. Nein, so blöd kann jetzt der Dieter Ni. nicht sein, das er das Design für eine Damenseite festlegt. Dazu habe ich mir die Unterstützung von Marion Schlegel und einigen anderen Damen geholt.
Marion weiß als Juristin auch ganz genau, was auf einer Damenseite regelkonform ist. Da fehlt es bei mir ja manchmal…
Und das sie künstlerisch was drauf hat, sieht man im Clubhaus an den drei Bildern, die im Gang zur Nebeneingangstüre hängen. Wenn da ansonsten nur nicht ihre Vorliebe für die Farbe Pink wäre…

Für die Saison 2019 wird bekanntlich ein neuer Damen-Captain gewählt. Und natürlich überlasse ich es dem neuen Damen-Captain, ob damen-cup.de überhaupt erwünscht ist.

Und jetzt fällt mir nichts mehr ein… (Ni)






  Werbepartner
 
 
leerWerbepartner
 


   Impressum / Kontakt / Datenschutz © winter-trophy.de   


   LINKS  |  golfclub-hünxerwald.de  |  herren-cup.de  |  damen-cup.de  |  senioren-cup.de  |  buchdenpro.de  |  deinpro.de  |  golfclick.de   |  proshop-online.de  |